Firmengeschichte

Die Geschichte der RScon GmbH reicht in das Jahr 1990 zurück. Bernd Rößler gründete die RÖSSLER-Ingenieurvermessung (als Einzelunternehmen) und Thomas Schmidt gemeinsam mit Axel Duschek das Ingenieurbüro GiP Geoingenieur-Projekt (als Gesellschaft bürgerlichen Rechts).

Die Anfangsjahre beider Unternehmen waren von den gesellschaftlichen Umbrüchen im Osten Deutschlands geprägt. Während sich das Ingenieurbüro GiP, welches 1992 in die geoinform GmbH umwandelte wurde, auf dem Gebiet der Altlastenerkundung und -sanierung, später mit den Sparten Steine- Erden Bergbauplanung, Baugrunduntersuchungen und Umweltplanung in den ostdeutschen Bundesländern etablierte, entwickelte sich die RÖSSLER-Ingenieurvermessung zu einem international agierenden Vermessungsdienstleister, der deutschlandweit, im europäischen Ausland sowie in Afrika, Asien und Amerika auf Industriebaustellen tätig wurde und in Deutschland Leistungen auf dem Gebiet Markscheidewesen in Projekte des Bergbaus einbrachte.
Die Zeit bis zur Jahrtausendwende war für beide Unternehmen von Investitionen in Personal, Technik und know how dominiert. Es gab Neugründungen und Firmenankäufe, interne strukturelle Anpassungen und die Erschließung neuer Geschäftsfelder.

Ende 2002 begann mit dem Kauf von Teilen der insolventen TABERG Planungsbüro GmbH in Chemnitz durch Bernd Rößler und Thomas Schmidt und der Gründung der TABERG-OST GmbH ein neuer Abschnitt in der Unternehmensentwicklung. Nunmehr standen drei spezialisierte Ingenieurdienstleister zur Verfügung, die es galt koordiniert am Markt zu behaupten.

Zu diesem Zweck erfolgte die Gründung der GEON Holding G.b.R. im Jahr 2004, welche die Organisation und Koordination der Ingenieurdienstleister des Verbunds zu übernehmen hatte.

2008 in die GEON Holding GmbH umgewandelt, übernahm diese Gesellschaft die administrativen Leistungen (u. a. Buchhaltung, Personalwesen, Versicherungen, Arbeits- und Gesundheitsschutz, Marketing) für die drei Ingenieurdienstleiter und schuf damit die Grundlage dafür, dass sich die Töchter ihren wesentlichen fachlichen Aufgaben widmen konnten. Ferner war damit das gesamte Leistungsspektrum der Tochterunternehmen (RÖSSLER-Ingenieurvermessung GmbH, geoinform GmbH und TABERG-OST GmbH) unter dem Namen "GEON-Gruppe" auf dem Markt als Komplettdienstleister im Ingenieur- und Planungsbereich für Bergbau, Bau und Umwelt vertreten.
Diese Konzentration an Fachkompetenz unter einem Dach wurde von Kunden dankend angenommen.
Der seit 2004 abgehaltene GEON-Tag bot einmal im Jahr die Gelegenheit, Kunden, Partnern und Behördenvertretern das Leistungsvermögen der GEON-Gruppe zu präsentieren und u.a. durch Beiträge externer Spezialisten Einblicke in aktuelle Branchenentwicklungen zu vermitteln.

Die Gesellschafter Bernd Rößler und Thomas Schmidt setzten auf Nachhaltigkeit in der Entwicklung der GEON-Gruppe und suchten frühzeitig nach Lösungen für den Fortbestand GEON-Gruppe, die Ende 2022 in ein Vertragswerk für die Unternehmensnachfolge mündete.

Seit dem 01.01.2023 firmiert die GEON Holding GmbH unter dem Namen RScon GmbH mit ihrem neuen Leistungsspektrum.